Wanderung

Winterspaziergang von Reith bei Seefeld nach Leithen

Tourendaten: 4,5km, 110hm, alle Jahreszeiten

Es hat wieder Neuschnee gegeben und es soll ein gemütlicher und ruhiger Spaziergang in der weißen Winterlandschaft werden? Dann bietet sich eine Fahrt mit der Mittenwaldbahn von Innsbruck durch die verschneite Berglandschaft in Richtung Seefeld an.

Wir starten in Innsbruck und fahren mit der Bahn vorbei an steilen Felswänden, Gämsen und Rehen, aber auch einem fantastischen Panoramablick auf das Inntal, in Richtung Seefeld. Bei Reith steigen wir aus und spazieren den Forstweg entlang erst Richtung Seefeld und dann wieder Richtung Süden auf dem Panoramaweg in Richtung Leithen retour. Bis hier sind noch weitere Spaziergänger unterwegs. Anschließend sind wir auf dem planierten Forstweg aber weitestgehend allein und können die schöne Winterlandschaft geniesen.

Direkt oberhalb Reith zweigen wir hinunter ins Dorf ab. Hier könnte man auch dem Panoramaweg weiter bergauf folgen und die Schleife wieder zurück nach Reith gehen. Wir wollen aber weiter nach Leithen und spazieren so etwas steiler nach unten vorbei an weiten Wiesen, bevölkert von allerlei verschiedenen Vogelarten. Neben den Alpenweidenmeisen, Buchfinken und Amseln, lassen sich auch Baumläufer und Grünfink blicken.

Nach einer kurzen Strecke entlang der Straße geht es wieder weiter entlang des Forstwegs, direkt oberhalb der Bahnstrecke. Zwischendurch fährt auch mal ein Zug vorbei und sorgt dafür dass die Schienen nicht ganz im Schnee versinken. Gleich nach dem Bahnhof Leithen bei Reith führt eine Unterführung auf die andere Seite zum Bahnsteig, von wo aus wir wieder retour nach Innsbruck fahren. Zuvor begegnet uns aber noch ein kleiner Flauschiger Bewohner, der recht emsig mit dem Mittagessen beschäftigt ist.

Download
Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Andere spannende Artikel

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort